Firewatch – Der Ruf der Wildnis

Mit Firewatch ist Entwickler Campo Santo aus San Francisco ein echter Überraschungshit gelungen. Das Spiel wird aktuell mehrfach in der Weltpresse zitiert und durch seinen besondern Artstil sehr positiv in der Gamerwelt angenommen. Dabei ist das Spiel noch nicht einmal ein Vollpreistitel.

Firewatch – Ein Abenteuer

Aktuell erwartet man Berichte zu Uncharted 4, FarCry Primal und Tom Clancy’s The Division. Allerdings konnte nun sehr überraschend der kleine Entwickler Campo Santo sein Spiel Firewatch überall platzieren. Sogar Bento in Deutschland hat über dieses neue Computerspiel berichtet. Das Spiel ist dabei kein klassischer Shooter mit bombastischer Grafik. Es ist aber auch kein klassisches Adventure im Stile von Monkey Island. Vielmehr erkundet man in Firewatch die Wildnis und führt dabei über das Funkgerät Gespräche mit einer seltsamen Kollegin.

Ein gutes Gespräch

Noch kein Spiel zuvor hatte eine so derartig gelungene Dialogregie. Vor allem aber dürfte auch der interessante Grafikstil den Spielern gefallen. Dieses Spiel nimmt sich bewusst zurück und punktet eher durch die Simulation der Umwelt, welche durch die erzählte Gesischte erst so richtig spannend wird.

Webseite zum Spiel

Geschrieben von

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Richtig unfassbar wird es erst hier...