10 Bürger im Gespräch mit dem Premierminister von Kanada

[dropcap]E[/dropcap]r ist erst seit dem 4. November 2015 der 23. Premierminister Kanadas und doch ist Justin Trudeau schon jetzt auf der ganzen Welt bekannt. Unter Politikern ist er eine Art moderner Popstar und hat sich nun einem besonderen TV-Format gestellt.

Ganz neues Fernsehen

Angeblich hat man solches Fernsehen noch nie zuvor gesehen. Zumindest wird das Format so vom Moderator Peter Mansbridge angekündigt. Dieses Mal nimmt nicht irgendein Politiker in einer Talkshow Platz, sondern zehn Kanadier dürfen für jeweils zehn Minuten mit dem Premierminister von Kanada allein sprechen. Nur die Kamera ist dabei. Dabei darf absolut jede Frage an Justin Trudeau gerichtet werden. Auf YouTube findet man den Zusammenschnitt der Sendung im Kanal von CBC News und es ist wirklich ein spannender Ansatz. „Normale“ Menschen werden ins Büro vom Premierminister eingeladen und dürfen ihm dort ihre Fragen stellen. Das wirkt frisch, modern und überwindet die Distanz von Bürgern zu Politikern.

Hereinspaziert!

Da kommt natürlich erst einmal Justin Trudeau gut bei weg. Dennoch ist es ein neuer Ansatz für das Fernsehen, welches die Idee aber auch gleich wieder in das altbekannte Talkshowgerüst zwingen musste. Am Ende sitzt nämlich Justin Trudeau wieder mit dem Moderator zusammen im Saal und es werden lediglich Auszüge aus den Gesprächen gezeigt. Als LIVE-Format wäre es sicherlich noch sehr viel spannender gewesen.

[hr]

Gerade im Angebot bei Amazon

Common Ground
  • Justin Trudeau
  • Harper
  • Gebundene Ausgabe: 343 Seiten

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Hier geht es weiter...