Stephen Colbert stellt die Sandwichfrage

[dropcap]F[/dropcap]ür diese Momente liebte ich die Harald Schmidt Show. Einfach mittendrin aus dem Format ausbrechen und ein alltägliches Problem in die TV-Welt katapultieren. Das Publikum kann hier richtig mitgehen. Solche Aktionen bleiben fast allen Zuschauern über Jahre in guter Erinnerung. Stephen Colbert hat so einen Moment nun erschaffen.

Das BLT Sandwich

Fast beiläufig spricht Stephen Colbert in seiner Show über seine Frühstücksgewohnheiten. Leider hatte sein Lieferant aber die Tomate beim Sandwich vergessen. Darüber sollte man eigentlich als Mann von Welt hinwegsehen können, doch Stephen Colbert hat damit einfach ein großes Problem. In seiner Show geht es um die Weltpolitik, doch mittendrin greift er das BLT wieder auf. Erhebt dieses kleine Sandwich zu einem großen Problem für die Menschheit. Er will diese Frage nun endlich lösen. Stolziert mit Kamera live aus dem Studio heraus und sucht seinen Lieferanten auf. Dieser schaut natürlich ziemlich dumm aus der Wäsche. Eine großartige Aktion von Stephen Colbert, welcher hier an seine Vorgänger Carson und Letterman erinnert. Das ist ganz klassische Late Night und einfach lustig anzuschauen. Leider merkt der Zuschauer aber auch, dass die Aktion vorher abgesprochen war. Der Gag am Ende war geplant. Harald Schmidt hätte es wohl zu seinen besten Zeiten einfach ohne Absprache gefilmt. Hätte den kleinen Mitarbeiter zu sich ins Studio geholt. Mit ihm ein unvergessliches Streitgespräch geführt. Allerdings ist die Aktion dennoch sehenswert.

„Ich, Harald Schmidt“ bei Amazon

Ich, Harald Schmidt: Die ganze unfassbare Wahrheit über mein Leben
4 Bewertungen
Ich, Harald Schmidt: Die ganze unfassbare Wahrheit über mein Leben
  • Rob Vegas
  • Goldmann Verlag
  • Taschenbuch: 256 Seiten

[imdb]http://www.imdb.com/title/tt3697842[/imdb]

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Hier geht es weiter...