Die Kritiken zu „Ich, Harald Schmidt“

harald schmidt buch

[dropcap]M[/dropcap]ittlerweile ist „Ich, Harald Schmidt“ erschienen und bald gehen wir damit auf Lesetour durch Deutschland. Doch wie ist das Werk bisher angenommen worden? Wie sind die Kritiken zur Biografie von Schmidt? Hier ein kleiner Überblick über die verschiedenen Rezensionen. Das Hörbuch ist in Kürze auch wieder lieferbar.

Bibliophiline

Viele der Witze, die oft so beiläufig, wie man es von Schmidt gewohnt ist, in den Text einfließen, zünden und amüsieren und zwar fast bis zur letzten Seite. Und insofern hat die gefälschte Autobio­graphie auch durchaus ihren Unterhaltungswert.

Quelle: Bibliophiline

Stern

Interview bei Stern.de

Sonntag Aktuell

Schmidteinander

Schmidteinander

Regensburger Stadtzeitung

Die „Fälschung“ ist ihm dabei derart gut gelungen, dass man beim Lesen der rund 250 Seiten dann und wann gerne mal vergisst, dass die Inhalte des Buches zu großen Teilen der Fantasie eines unbeteiligten Dritten entstammen. Nach etwas holprigen, zum Glück aber kurz gehaltenen Abschnitten zur Kindheit und Jugendzeit Schmidts, nimmt das Buch spätestens dann Fahrt auf, wenn es um den Einstieg ins Fernsehgeschäft und die in Teilen sicher nicht ganz fiktiven Hassliebe-Beziehungen zu Herbert Feuerstein und späteren Show-Sidekicks geht.

Quelle: Regensburger Stadtzeitung

Quotenmeter

Im Gespräch mit Quotenmeter.de über das Buch.

TV-Spielfilm

Als Autor versucht Vegas nach eigenen Angaben eine fiktive Lebensgeschichte mit journalistisch fundierter
Biographie-Recherche abzubilden. Eine glaubhafte Wirklichkeit soll entstehen, berührende Nähe erzeugt werden. Ob Wahrheit oder nicht – der Leser sollte den Humor des 30-jährigen Satirikers und selbsternannten Social-Media-Managers von Harald Schmidt mögen.

Quelle: TV-Spielfilm

Connys Bücherecke

Scharfzüngig, am Anfang etwas langatmig, aber doch immer im Schmidt Stil hat Rob sich hier ein komplettes Leben erdacht. Eine nette Lektüre für Schmidt Fans, die dessen Art mögen. Wer mit Schmidts Art jedoch nichts anfangen kann, wird hiermit keine Freude haben. Man muss schon Harald Schmidts Stil mögen, um Rob Vegas zu schätzen zu wissen.

Quelle: Connys Bücherecke

Testmania

Bei der Buchlektüre vergisst schnell und gerne, dass es sich hier um eine gefakte Biographie handelt. Wir finden einen Harald Schmidt wieder, den wir kennen. Frech, ironisch, mit Lust an gepflegtem Spott. Gefälschte Wahrheit ist mit Rob Vegas ein großes Vergnügen. … „Zwischen Original und Fälschung passt noch ein bisschen Luft und dennoch ist dies hier ein wahres Lesevergnügen“

Quelle: testmania.de

Amazon Rezension (Buch)- Florian Ostertag

Alles in allem ist Rob Vegas damit ein wirklich tolles Buch gelungen, das sich nicht nur flüßig und amüsant liest, sondern vor allem die wahre Persönlichkeit von Schmidt noch weiter vernebelt und dennoch aufklärt. Gefüllt mit zahlreichen Running Gags, mit ernsten Stellen, gesellschaftlichen Aussagen und voller scharfer Kritik am digitalen Lebensstandard, ist das Buch nicht nur eine Empfehlung für alle Fans von Harald Schmidt, sondern generell für jeden, der sich ein paar schöne Stunden damit geben möchte. Besonders empfehlenswert ist übrigens auch das Hörbuch, das direkt bei fairmedia zu beziehen ist und nicht nur von Roland Baisch gelesen wurde, sondern durch die Dialoge zwischen Baisch und Rob Vegas zu einer Art Directors-Cut des Buches wird, bei der der gelesene Text oftmals noch diskutiert und weiter mit Hintergrundinfos angereichert wird. Vor allem aber ist es einfach witzig.

Quelle: Amazon.de

Amazon Rezension (Buch) – Michael Maaß

Absolut Herrlich zu lesen. Man merkt, dass sich da viel mühe gegeben wurde und es wurde richtig toll Umgesetzt. Dieses Buch bekommt einen Ehrenplatz in meiner Büchersammlung. Es ist mit sehr viel Charme und Witz geschrieben, so dass man als Leser sich in den Seiten richtig verliert und erst im Nachhinein überhaupt sieht, dass man schon vor zwei Stunden aufhören wollte zu lesen.

Quelle: Amazon.de

Amazon Rezension (Buch) – Berlichingen

Ja es liest sich wirklich superflüssig, geradezu strudelnd und bietet viele Seiten halbtiefes Entertainment mit maximaler Großkotzigkeit, wobei ein kaputtes Internet naturgemäß beim Lesen zusätzlich hilft (und eine gewisse Verdrängungsbegabung gegenüber „Old Media“ Marktpreisen). Die Haltung der Sendung wurde glaubwürdig in Buchform konserviert. Und auch der Blick hinter die eine oder andere Kulisse und soviel Privates wie es gerade passt kommt nicht zu kurz. Den Marketinggag mit Rob Vegas als Autor kann man trotz Tuschartigem Ende vergessen, soviel Liebe zum schmissigen Detail entsteht nicht durch einen Fakeschmidt allein.

Quelle: Amazon.de

Amazon Rezension (Hörbuch)

Als großer Harald Schmidt-Fan war ich äußerst skeptisch, als ich von dem Hörbuch hörte. Was bildet sich dieser Vegas ein, habe ich gedacht. Nun, da ich von dem von ihm gefakten Harald Schmidt-Twitter-Account erfahren habe und die über acht Stunden des Hörbuchs mit großem Vergnügen fast in einem gehört habe, kann ich ohne Umschweife sagen: Das ist richtig gut gelungen! Schön ist, dass der Sprecher wirklich eine ähnliche Stimme wie der Meister hat. Der Humor, die Geschichten, der Sound, das Timing – alles wie von Harald Schmidt höchstpersönlich, den ich glücklicherweise selber schon einmal live erleben durfte.
Er ist zurück, habe ich während des Hörens oft freudig gedacht. Was davon ausgedacht und was wirklich so passiert ist, weiß ich nicht. Aber es fühlt sich alles wahr und richtig. Und dieser Rob Vegas scheint, ein sympathisches Kerlchen zu sein. Zwischendrin taucht er während des Hörbuchs auf und tauscht sich mit dem Sprecher aus. Die haben das Buch in einem Jaguar aufgenommen! Das passt! Eine ganz feine, herrschaftliche Auto-Biografie. Ganz im Geiste von Herrn Schmidt.

Quelle: Amazon.de

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Die Darstellung der Produkte wurde umgesetzt mit dem AAWP Plugin.

Geschrieben von

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Fahre am liebsten Mazda und trinke für mein Leben gern Vitamalz. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Richtig unfassbar wird es erst hier...