Test: HUAWEI Watch Classic

WATCH HUAWEI

[dropcap]B[/dropcap]eim Thema Smartwatch schlagen bei mir zwei Herzen in der Brust. Auf der einen Seite bin ich ein Freund von Apps, Gadgets und Prozessoren. Auf der anderen Seite liebe ich die klassische, mechanische Armbanduhr. Da hat es eine neue Smartwatch im Test bei mir nie leicht.

HUAWEI Watch Classic

Der Zusatz „Classic“ beschreibt bei der Smartwatch von HUAWEI die Variante mit einem klassischen Lederarmband. Das ist aber anscheinend nicht nur Marketing. Die Jungs (und natürlich auch Mädels) von HUAWEI bleiben bei ihrem Designansatz wirklich beim Thema Uhr. Das ist zumindest für mich eine ganz wichtige Entscheidung. Ich hasse diese ganzen Fitness-Computer am Handgelenk mit quadratischen Displays. In erster Linie soll immer der Charakter einer Armbanduhr erhalten bleiben. Lediglich neue Funktionen sollen hier für ein Update sorgen. Hier macht die Watch einen wirklich guten Job. Im Vergleich zu meiner Uhr (unten in der Galerie als Vergleich) wirkt sie einen Hauch dicker (11,3 Millimeter), aber irgendwo muss man die ganze Technik samt Akku ja auch verstauen. Ich hatte einfach während des gesamten Tests immer das Gefühl, dass ich eine Uhr trage. Das ist im Alltag wirklich nicht zu unterschätzen. Sie hat sogar nur einen verdammten Knopf, welcher an eine klassische Krone erinnert, aber etwas weiter oben angebracht ist. Sie bleibt damit erstaunlich dezent.Großartig.

Android Wear meets Edelstahl

Über Bluetooth 4.1 und WLAN verbindet sich die Uhr wahlweise mit Android und iOS-Smartphones. Google hat sich hier mit Android Wear nun auch hin zu Apple geöffnet. Ich konnte die Uhr mit beiden Systemen testen. Die kleine Überraschung: Im Zusammenspiel mit Android stehen weit mehr Funktionen bereit. Das sollte sich aber in Zukunft durch Updates ändern. Allerdings ist das Thema Fitness schon auf der Rückseite der Watch klar zu erkennen. Mittlerweile geht ja nichts mehr ohne einen Pulsmesser am Handgelenk im Jahr 2015. Die gewonnenen Fitness-Werte lassen sich allerdings nicht auf ein iPhone übertragen. [highlight]Die HUAWEI Watch sollte daher wirklich mit einem Smartphone auf Android-Basis betrieben werden.[/highlight] Hier stehen wirklich alle Features bereit. Ich möchte es allerdings in diesem Test nicht dem Hersteller der Uhr ankreiden, weil hier einfach Google mit Android Wear nachbessern muss. HUAWEI setzt ja nur dieses Betriebssystem für die Uhr ein. Allerdings ist es ein Manko für interessierte Käufer, welche im Besitz eines Smartphones von Apple sind.

Knapp 2 Tage Akku

Mitgeliefert wird ein kleines Dock für die Watch. Per Magnet fluppt alles zusammen. Bei meiner Nutzung hielt die Smartwatch voll aufgeladen knapp zwei Tage durch. Extremsportler und Heavy User müssen wohl jeden Abend laden. Im Vergleich zu anderen Produkten aber ein durchaus ansehnlicher Wert, sofern man die minimalistischen Uhren aus dem Hause Pebble nicht zum Vergleich heranzieht. Richtig Auswahl gibt es übrigens bei den Ziffernblättern. Hier kann man sich wohl bald das ganze Jahr über täglich ein neues Ziffernblatt auf den scharfen Bildschirm holen. Mit 400×400 Pixeln ist der Bildschirm zudem gut aufgelöst und reagiert auch zügig auf die Eingaben. [highlight]Für mich nebenbei immer noch ein Meilenstein, dass Displays nun auch rund sein können.[/highlight] Ich musste die Uhr immer wieder vor Freunden und Bekannten demonstrieren, weil das generelle Interesse an diesen neuen Uhren sehr hoch ist. Das runde Display ist immer ein Thema gewesen. Insgesamt überzeugen die Hardware und die Ausstattung der smarten Uhr. Vor allem bei einem moderaten Preis von ca. 400,00 Euro im Handel. Bei der Anzahl an Features erscheint mir HUAWEI hier einen guten Preispunkt gefunden zu haben. Der Gesamteindruck ist sehr wertig. Unterstützt wird dieser Eindruck auch vom zum Teil gebürsteten Edelstahl und einem wertigen Lederarmband. Die HUAWEI Watch kommt auch nicht einfach in einer Plastikverpackung. Sie liegt wie ein Schmuckstück im schwarzen Karton auf einem hellen Kissen. Da steht man der Schweiz auch in Sachen Verpackungsdesign in nichts nach.

HUAWEI Watch bei Amazon

Huawei Watch Classic mit Lederband in silber
106 Bewertungen
Huawei Watch Classic mit Lederband in silber
  • Hochwertiges Edelstahlgehäuse mit Sapphirglas verleihen der Smartwatch ein zeitloses Design
  • Fitnessfunktionen: Schlaftracker, Schrittzähler, Distanztracker, Activitytracker
  • Alarmfunktion: Intelligenter Wecker, Erinnerungen, Aktivitätsalarm

Smartphone am Arm

Ich bin noch immer ein Freund von klassischen Armbanduhren. Allerdings muss ich hier zugeben, dass sich die HUAWEI Watch stellenweise wie eine ganz normale Uhr am Handgelenk angefühlt hat. Beim abendlichen Ladevorgang wird man erst wieder so richtig an die Nachteile erinnert. Mit dieser Generation muss man sich noch selbst um genügend Akkuleistung für den nächsten Tag kümmern. Man kann leider als iPhone-Nutzer auch noch keine Apps installieren. Im Zusammenspiel mit meinem Android-Smartphone ist die Uhr allerdings ein wirklich guter Begleiter im Alltag. Geradezu stilsicher. Leider braucht es heutzutage noch das Smartphone für die Nutzung der Uhr. Das sind bislang die eher negativen Seiten der Smartwatch-Welt. Ich sehe hier aber die Zukunft. Smartwatches werden sich schon sehr bald immer mehr wie klassische Armbanduhren anfühlen. Ein wenig mehr Saft und bessere Software werden den Aufstieg dieser Uhrengattung ebnen. Dann wird eine Smartwatch wie die HUAWEI Watch einfach eine klassische Armbanduhr sein.

[dropcap]B[/dropcap]eim Thema Smartwatch schlagen bei mir zwei Herzen in der Brust. Auf der einen Seite bin ich ein Freund von Apps, Gadgets und Prozessoren. Auf der anderen Seite liebe ich die klassische, mechanische Armbanduhr. Da hat es eine neue Smartwatch im Test bei mir nie leicht. HUAWEI Watch Classic Der Zusatz "Classic" beschreibt bei der Smartwatch von HUAWEI die Variante mit einem klassischen Lederarmband. Das ist aber anscheinend nicht nur Marketing. Die Jungs (und natürlich auch Mädels) von HUAWEI bleiben bei ihrem Designansatz wirklich beim Thema Uhr. Das ist zumindest für mich eine ganz wichtige Entscheidung. Ich hasse diese ganzen…
Nicht nur eine weitere Smartwatch, sondern nebenbei auch eine schöne Uhr für das Handgelenk. Neben den ganzen Fitness-Smartwatches ein Lichtblick in Sachen Design.

HUAWEI Watch Classic

Optik - 80%
Verarbeitung - 90%
Funktionen - 70%
Preis/Leistung - 85%

81%

GUT

Nicht nur eine weitere Smartwatch, sondern nebenbei auch eine schöne Uhr für das Handgelenk. Neben den ganzen Fitness-Smartwatches ein Lichtblick in Sachen Design.

Technische Daten:

Größe
42 mm Durchmesser, 11,3 mm dick

Display
1,4 Inch kreisrundes AMOLED Display
400×400 Bildschirmauflösung, 286 ppi
10.000:1 Kontrastverhältnis

Material
Kaltgeschmiedeter 316L Edelstahl
Saphirglas

Batterie
300 mAh

Netz-Verbindung
Bluetooth 4.1 BLE
WiFI (oder WLAN)

Sensoren
6-Axis motion sensor (Gyroscope + Accelerometer) 6-Achsen Bewegungssensor (Gyroskop + Beschleunigungsmesser)
Heart Rate Sensor (PPG)
Barometer, Vibration Motor

OS Systemvoraussetzungen
Android 4.3+ / iOS 8.2+

Gehäuse
Edelstahl-Gehäuse
Schwarz beschichtetes Edelstahl-Gehäuse
Rosé-gold beschichtetes Edelstahl-Gehäuse

Armbänder (Standard 18 mm Schließenbreite)
Armband aus Edelstahl-Mesh
Glieder-Armband aus Edelstahl
Echtleder-Armband

Speicher
512 MB RAM + 4 GB ROM

Testberichte auf robvegas.de:
Testberichte auf robvegas.de spiegeln immer meinen persönlichen Eindruck wieder. Ich erhalte und nehme kein Geld für Tests von Produkten. Es findet keinerlei Absprache mit Agenturen und Herstellern über den Inhalt meiner Artikel zu den getesteten Produkten statt. Ich teste zudem nur jene Produkte, welche mich selbst interessieren. Diese frage ich mitunter selbst bei den Herstellern an. Ich teste hier nicht jedes mir zugesendete Smartphone. Ich finde es in der heutigen Zeit ungeheuer wichtig seine Leser darüber zu informieren. Für jeden Testbericht stehe ich mit meinem Namen.

Geschrieben von

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Richtig unfassbar wird es erst hier...

  • Stefan

    Hallo Rob,
    danke für deinen super Bericht. Wie viel Arbeitsspeicher ist denn bei dem Smartphone notwendig um es mit der Uhr zu verbinden?

    • Besten Dank! Die Frage wundert mich gerade. Sollte nicht alle halbwegs aktuellen Android-Telefone eine Bluetoothverbindung aufbauen können? Verstehe gerade nicht so ganz was gerade der Arbeitsspeicher genau damit zu tun haben sollte?