Der Camrip im Kino ?

Camrip
Jackie Chan Dragon Blade Copyright JC Films

Einen miesen Camrip im Kino zeigen? Diese Idee trage ich schon seit einigen Jahren mit mir herum. Einmal im Kino einen Camrip zeigen. Wahrscheinlich wird sich keine Kinokette für diese Aktion am Ende begeistern können, doch zumindest habe ich sie hiermit einmal für die Nachwelt im Netz gespeichert.

Warum einen Camrip zeigen?

Täglich versuchen Raubkopierer neue Kinofilme mit Camcordern im Kino abzufilmen. Danach wandern sie als Stream auf die illegalen Seiten, welche meist auf .to in der URL enden. Das Interesse an diesen kostenlosen Filmen ist groß. Jeder Schüler kennt schon die einschlägigen Seiten für neue Streams aus Hollywood mit deutscher Tonspur. [highlight]Wer hat sich noch nie einen Camrip auf Kinox.to angesehen?[/highlight] Da dürften wohl wenige Finger in die Höhe schnellen. Kino ist heutzutage aber auch keine ganz günstige Veranstaltung mehr. In meiner Jugend war es vergleichsweise günstig sich einen Film im Kino anzuschauen. Heute kostet ein Ticket schnell 12 Euro. Dazu kommen dann noch Popcorn & Cola für weitere 10 Euro im Super-Sparmenü. Da sind wir locker und gern bei mehr als 20 Euro für einen Besuch im Lichtspielhaus. Mit Partner sollte man danach keinen 50 Euro Schein in der Geldbörse vermissen. [highlight]Warum nicht also den Menschen ein Angebot machen?[/highlight]

Mieser Sound vs. THX

Ich fände die Idee einen Camrip in einem echten Kinsosaal zu zeigen einfach lustig. Mission Impossible 5 in Kino 8 zum Vollpreis, oder im kleinen Kino 4 daneben zum halben Preis. Dort läuft allerdings nur der qualitativ nicht berauschende Camrip. Die Wahl dem Zuschauer überlassen. Damit könnte man auch ein Bewusstsein für Qualität beim Konsumenten schaffen. Das richtige Erlebnis gibt es halt nur im Kino. Eine große Kinokette würde mit so einer Aktion auch für Aufmerksamkeit sorgen. [highlight]Kinokette XY zeigt Film als Camrip Version für die Hälfte. Wäre es nicht gar ein großes Happening sich einen Camrip im Kino mit Freunden anzuschauen?[/highlight] Man könnte so auch die Raubkopiererdebatte auf eine ganz andere Ebene bringen. Am Ende befragt man die Zuschauer nach ihrer Meinung zur Qualität und ihrem Erlebnis.

Statement in Sachen Kino

Vielleicht könnte man daraus sogar ein dauerhaftes Angebot machen. Wem der Originalfilm zu teuer ist, der kann sich auch um 23 Uhr am Dienstag den Camrip im Kino ansehen. Kostet dann nur 4 Euro. Wahrscheinlich wäre der Saal sogar brechend voll und die Pressemeldung wäre einem sicher. Das kann man sehr weit spinnen. Schauspieler präsentieren die Camrip-Version! Man filmt aus Spaß diese Vorstellung nochmalig als Camrip und stellt sie online. Da geht sehr viel und irgendwo wäre es auch ein Statement in Sachen Kino. “Wir wissen davon. Wir zeigen euch den Camrip. Entscheidet selbst.”.

Vielleicht stolpert ja eine der Agenturen irgendwann über diesen Beitrag. Ich würde mich freuen.

- 250,00 EUR
Sony FDR-AX33 4K Camcorder (Exmor R CMOS Sensor, Vario Sonnar T* Carl Zeiss Optik mit 10-fach optischem Zoom, 7,5 cm...
34 Bewertungen
Sony FDR-AX33 4K Camcorder (Exmor R CMOS Sensor, Vario Sonnar T* Carl Zeiss Optik mit 10-fach optischem Zoom, 7,5 cm...
  • Sensor: 18,9 Megapixel Auflösung des Exmor R CMOS Sensors
  • Objektiv: Carl Zeiss Optik mit 10 fach opt. Zoom

Rob Vegas

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Auch spannend...