Salesforce World Tour 2015 in München

IMG_9007

Letzte Woche war ich in München bei der Salesforce World Tour 2015 und konnte mir dort auch die Keynote von Firmengründer Marc Benioff ansehen. Diese ganzen Eindrücke (Hier kann man sich die Aufzeichnung ansehen) musste ich erst einmal sacken lassen, denn Besuche bei Salesforce sind immer ein Erlebnis.

Gast auf der Messe

Ich bin zu dieser Messe als Blogger/Media eingeladen worden. Das muss man ja in der heutigen Zeit immer schon erklären. Ich erhalte auch keinerlei finanzielle Zuwendung für meinen Erlebnisbericht. Es ist sogar weitaus einfacher. Ich finde Salesforce ungemein spannend. Dieses Unternehmen hat einen mittlerweile gigantischen Einfluss auf die Wirtschaft, ist vielen Konsumenten gänzlich unbekannt und verändert nebenbei unsere Welt. Da ist ein Foto auf Twitter von einem Besuch beim Papst vom Firmengründer schon gar nicht mehr verwunderlich. Stelle ich mir manchmal selbst Fragen über die Zukunft, so schafft Salesforce längst Fakten in Unternehmen.

Ein wenig Religion

Ich bin immer sehr dankbar eine Einladung von Salesforce zu erhalten, weil ich allein in den Keynotes ungeheuer viel Input mitnehmen kann. Coca Cola Deutschland arbeitet mit der Lösung von Salesforce. Das hat den ganzen Betrieb umgekrempelt und ist der logische Schritt in die Zukunft. Effizienter dank Analyse werden. Alle verfügbaren Daten werden gesammelt, ausgewertet und blitzschnell kann der Firmenboss mit seinem Smartphone ein ganzes Unternehmen lenken. Das wirkt auf mich immer ein wenig wie Zauberei und findet schon längst in etlichen Unternehmen der Welt statt. Hängt Deutschland bislang noch in der Digitalisierung und beim Thema Industrie 4.0 zurück, so wird die Konkurrenz im globalen Welthandel schnell für tiefgreifende Veränderungen sorgen. Man muss jetzt sein Unternehmen fit für die Zukunft machen und Salesforce scheint vielen Marken da der richtige Partner zu sein. Die Präsenz von Marc Benioff ist da ein echter Pfeiler im Auftritt der Firma Salesforce. Er hält die perfekt durchgestylte Keynote, holt zwischendrin einfach Christina Stürmer auf die Bühne, befragt seine Kunden und gleichzeitigen „Freunde“ nach ihrem Erfolgsgeheimnis und alle sind dankbar ein Teil der Salesforce-Familie zu sein. Für mich hat Benioff damit ein wenig was von einem modernen Reverend, welcher der Gemeinde die tollen Neuigkeiten präsentiert. Vor allem kann er einfach sehr gut Menschen begeistern.

Hier einmal das Salesforce System in einer kurzen Demo erklärt

https://youtu.be/4tu1zj1XGHM

Die Welt ist ein Datenhaufen

Warum ist Salesforce für Dich und mich wichtig? Weil es auch unser Leben stark beeinflussen wird. Alle Fitnessdaten sammeln und den perfekten und individuellen Heilungsplan vom Salesforce-System erhalten. Wirkt wie Zukunftsmusik, ist aber schon teilweise Realität. Es wird so kommen und die Menschen wollen es auch so. Hier setzt Salesforce an und bietet die Softwarelösung. Auf Wunsch sogar bis hin zur AppleWatch. Im Endeffekt bin als Kunde und Mensch die Summe meiner Daten und viele Unternehmen werden jene Daten mit Salesforce auswerten, um mir Angebote, Lösungen, oder auch Anweisungen zu geben. Das hat positive und negative Seiten, aber der Mainstream hat sich schon längst für die Selbstüberwachung entschieden. Die Gesellschaften wollen sich selbst überwachen. Ihre Daten live an den Arzt senden können und promptes Feedback erhalten. Diese ganzen Tools von Salesforce werden Papier ablösen. Die Maschine einer smarten Firma ist mit lauter Sensorik ausgetattet und sendet mögliche Abweichungen in der Leistung direkt ans System. Hier kann sich ein Mitarbeiter die Daten ansehen, analysieren und gleich Maßnahmen einleiten. Komplette Vernetzung als Wettberwerbsvorteil. Nummernschilder erhält man für das Auto per Post, weil alle Systeme untereinander Daten austauschen und die Meldestelle schon den Autotyp kennt. Ich werde nicht mehr beim Hausarzt einmal im halben Jahr zur Vorsorge kommen müssen, weil ich alle Daten live mit der Praxis abgleiche. Datenbanken werden untereinander kommunzieren. Der Staat mit Firmen und Firmen mit Partnern und Kunden.

Der Kunde im Mittelpunkt

Ich hätte mich in München sicherlich mit drei Bloggern am Tisch über Datenschutz unterhalten können. Warum eine Keynote bei Salesforce spannender ist? Weil auch hier der Konsument einen echten Blick in die Zukunft werfen kann. Das ist mitunter spannender als neue Gadgets und Smartphones, weil gerade Salesforce so ein großes Unternehmen geworden ist, welches wirklich die Arbeitswelt verändert. Hier wird ein neuer Standard gesetzt. Salesforce wird auch in Deutschland immer mehr ein fester Bestandteil der Wirtschaft. Eigenes Rechenzentrum wird in Zusammenarbeit mit der Telekom in Kürze eröffnet. Das hat sicherlich auch bedenkliche Aspekte, weil wieder ein US-Unternehmen in jedes teilnehmende Unternehmen Einblick hat. Diese Diskussionen wirken allerdings schon oftmals wieder hinfällig, weil die Unternehmen längst mitmachen und die Zukunft beschreiten. Es kommen gewaltige Veränderungen auf uns zu.

Mein Fazit:

Keine Firma prägt meine Gedanken zum Web und einer digitalen Zukunft so sehr wie Salesforce. Wer sich für das Web und seine Zukunft interessiert, sollte unbedingt einmal einer Keynote von Marc Benioff beiwohnen. Dagegen ist eine iPhone-Präsentation ein echter Witz.

[hr]

Gerade im Angebot bei Amazon

Bestseller Nr. 1
Behind the Cloud: The Untold Story of How Salesforce.com Went from Idea to Billion-Dollar Company-and Revolutionized an...
5 Bewertungen

Geschrieben von

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Richtig unfassbar wird es erst hier...