Captain Toad: Treasure Tracker

Mit Captain Toad: Treasure Tracker kommt am 2. Januar ein ungewöhnliches Spiel für die Nintendo Wii U heraus. Dabei könnte der kleine Captain Toad für einen echten Überraschungserfolg sorgen.

Minigame

Captain Toad: Treasure Tracker ist die Weiterenticklung und Maximierung eines Minigames aus dem letzten Abenteuer von Super Mario. In Super Mario 3D World konnte man in Minileveln den kleinen Captain Toad durch die isometrischen Block-Kurse steuern. Die Besonderheit dabei? Man kann die Spielwelt, welche meist aus einem Würfel besteht, drehen und der kleine Kapitän kann nicht springen. Somit hat man hier kein simples Jump ’n‘ Run auf der Mattscheibe, sondern ein waschechtes Rätselspiel.

Vollpreistitel

Captain Toad: Treasure Tracker war in Super Mario 3D World wirklich nur als Minispiel angelegt. Laut Nintendo war das Feedback allerdings überraschend positiv und so wurde mit der Entwicklung für ein großes Spiel begonnen. Das Tolle an Captain Toad: Treasure Tracker für Nintendo? Man kann die Engine und verschiedenene Bausteine aus Super Mario 3D World noch einmal in einem neuen Spiel für die gleiche Plattform verwerten. Viele Gegner, Animationen und Texturen erinnern stark an das letzte Spiel mit Super Mario. Vielleicht liegt daher der Preis für das Spiel auch schon beim Start nur bei 39,99 Euro.

Frauen lieben Toads

Das Spiel wird in der Werbung und in den japanischen TV-Spots oft mit Frauen, Kindern und Familien beworben. Frauen spielen oft Rätselspiele und der Niedlichkeitsfaktor von Captain Toad ist extrem hoch. Dieses Spiel ist nicht für die Hardcore-Gamer gedacht und könnte doch ein Überraschungserfolg werden. Gerade kurzweilige Spiele liefen schon auf der Vorgängerkonsole Wii sehr gut. Das Spielprinzip bei Captain Toad: Treasure Tracker ist einfach verständlich, macht leicht süchtig und nutzt auch die Möglichkeiten des Wii U Gamepad ein wenig mehr aus.

2. Januar

Einzig und allein das Veröffentlichungsdatum ist nicht ganz geschickt von Nintendo gewählt. Das Spiel erscheint direkt am 2. Januar und somit nach dem Weihnachtsfest. Die Taschen sind leer und Geschenke stehen erst einmal nicht auf dem Einkaufszettel. Damit hat das Spiel sicherlich keinen leichten Verkaufsstart im neuen Jahr. Allerdings hat Captain Toad schon einmal klein angefangen und sich dann zum eigenständigen Titel hochgearbeitet. Drücken wir also dem Kapitän die Daumen bei der Schatzsuche.

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Hier geht es weiter...