Die Ultra-Fernbedienung

WiiU TV

Die Wii U überrascht mich dieser Tage immer wieder. Im alltäglichen Gebrauch möchte ich sie nicht mehr missen. Dem Deluxe-Pack liegt zum Beispiel ein kleiner Plastikständer bei. Es ist wirklich nur ein Stück Plastik und eine Halterung für das Gamepad. So kann man es zusätzlich an einem beliebigen Ort abstellen. Bei mir ist das neben der Ladestation am Fernseher der Schreibtisch. Das Gamepad wird dort zwar nicht geladen, aber es ist einfach total praktisch.

So kann ich bei längeren Ladezeiten am Rechner schnell eine Runde mit Sonic drehen, oder mich für eine Partie Call of Duty online entscheiden. Das ist wirklich praktisch. Es ist nicht einfach nur ein dummes Stück Plastik und damit ein Gimmick für die Konsole. Beim Kauf denkt man hier fast an Nepp. Warum macht eine billige Plastikhalterung nun aus der WiiU eine Deluxe Version? Weil es einfach luxuriös praktisch ist das Gamepad auch noch am Schreibtisch aufstellen zu können. Es steht sogar gerade direkt vor meinem Computerbildschirm. Dabei stört es auch nicht, weil die Höhe des Gamepad und der Winkel im Ständer genau mit meiner Unterkante vom Computerbildschirm abschließen. Sie ragt nicht in meine Arbeitsfläche. Das mag unbedeutend klingen, aber dahinter verbirgt sich der praktische Nutzen im Alltag. Sie passt einfach perfekt in meine Wohnsituation. Ohne diesen kleinen Plastikständer würde sie nur den Platz unter meinem Fernseher erobern. Genau durch diese Ideen hat sie aber auch schon meinen Arbeitsplatz für sich eingenommen.

Doch dem nicht genug. Ich erwähnte schon in einem anderen Artikel die kleine TV-Taste. Damit lässt sich mit dem Gamepad auch kinderleicht der Fernseher bedienen. Meine klassische Fernbedienung nutze ich kaum noch für die Eingabe. Ich kann mit dem Gamepad sogar meinen Fernseher einschalten. Dieser Gedanke kam mir neulich. Kann ich mit dem Gamepad auch meinen TV einschalten? Normal nutzt man das Gamepad ja erst wenn der Fernseher an ist. Es geht! Was noch genialer ist und vielen Nutzern verborgen bleiben dürfte? Die Konsole muss gar nicht erst eingeschaltet werden. Wie? Das ist total clever von Nintendo gemacht. Ich dachte bislang man müsste die Konsole hochfahren und könnte dann mit dem Gamepad zusätzlich seinen Fernseher über die Infrarotschnittstelle steuern. Pustekuchen! Man muss die WiiU nicht einmal starten. Das Gamepad und die Konsole können abgeschaltet sein und eine Betätigung der TV-Taste lässt diese „TV-App“ sofort erscheinen. Ich kann ohne Bootvorgang der Konsole immer mein Gamepad als optionale Fernbedienung für meinen Fernseher nutzen.

Genau diese Ideen überraschen mich immer wieder. Das System ist einfach durchdacht und viele kleine Ideen der Entwickler bemerkt man erst in der täglichen Praxis. Das Gamepad ist nicht nur eine tolle Erweiterung der klassischen Konsole, sondern ist auch eine extrem gute Fernbedienung. Man kann sogar mit den Joysticks am Gamepad durch den digitalen Programmfinder meines LG-Fernsehers navigieren. Kinderleicht und besser als mit der mitgelieferten Fernbedienung. Das ist genial! Das ist ein Mehrwert. Für diese Ideen und das durchdachte Design liebe ich Nintendo einfach. Gebe dem Kunden nicht nur ein gutes Gerät und erfülle seine Wünsche, sondern überrasche ihn mit Details. Ich bin überrascht. Positiv.


Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,


Ein Kommentar bisher, eigenen Senf abgeben?

  1. Kompletteste Nintendo Wii U Testübersicht ever | Buzzriders sagt:

    [...] Die kleine TV-Taste als Revolution für meinen Fernseher [...]

Eigenen Kommentar schreiben