Twitter löscht inaktive Accounts

Twitter Harald Schmidt Bonitotv

Woran erkennt man einen neuen Fake-Account auf Twitter? Er folgt einem erfolgreichen Fake. Langsam nervt mich diese Angewohnheit der Nutzer schon, doch habe ich den BonitoTV Twitter-Account bislang unberührt im Netz stehen gelassen.

Ich sehe solche Aktionen normalerweise als beendet an und jeder kann sich die Meldungen noch einmal in Ruhe durchlesen. Wie ein gemaltes Bild in einem Museum steht dort im Netz mein Werk.

Nun macht mir Twitter aber einen Strich durch die Rechnung. Ist ein Account sechs Monate lang nicht aktiv (schreibt also keine neuen Updates in dieser Zeit), so wird das ganze Ding gelöscht und jeder kann sich den Namen erneut sichern. Natürlich ist das nicht in meinem Interesse. Manche Blogger vermuten durch diese neue Regelung einen wahren Goldrausch auf Twitter und ich bin jetzt schon gespannt wer sich dann wieder einmal Namen wie Stefan Raab sichern wird.

Was also tun? Entweder muss ich jedes halbe Jahr einen neuen Tweet bei BonitoTV absetzen, oder der Account wird gelöscht. Das dürfte zumindest einem LateNight Talker in Deutschland sicher gefallen, doch hätte ich das Werk gerne weiter im Netz stehen.

Vielleicht habt ihr eine nette Idee? Mir erscheint es bislang logisch diesen Account in anderer Form weiterzuführen. Dazu würde ich gerne die lustigsten Tweets der deutschen Twitterszene im BonitoTV Account zitieren. Die Scherzbolde, Unterhalter und Oneliner könnten so eine breitere Masse ansprechen und der Account an sich würde in einem humorigen Sinne weitergeführt werden. Ich bin mir dieser Idee aber bislang noch nicht wirklich sicher. Vielleicht sollte man auch einfach alle paar Monate den letzten Tweet löschen und wieder neu hinzufügen?

Feuert mal eure Ideen hier in die Kommentare.

Geschrieben von

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Richtig unfassbar wird es erst hier...

  • Lass uns SPENDEN sammeln, dann twitter kaufen, alle Mitarbeiter dort entlassen, über leiharbeiterfirmen neue Mitarbeiter zu Dumpinglöhnen anheuern, irgendwann sitzen wir dann alleine dort und können tun und lassen was wir wollen.

    Kleiner Scherz, oder? 🙂

  • Gisela

    Ich dachte, es würde ausreichen, sich lediglich einzuloggen, um den Account zu erhalten!? Halte ich aber für genauso nervig.

    • Das wäre allerdings ein fairer Zug!

  • Sandra

    hm, aber stand da nicht, dass ein login als aktion reicht, dann musst du dich ja nur einmal alle halbe jahre einloggen,oder 🙂

  • Per Skript alle 5 1/5 Monate die Uhrzeit posten? ^^

  • Puh

    Trage deine ganzen ungenutzten Accounts in Tweetdeck ein und damit loggt sich Tweetdeck über die API ein und die Accounts gelten damit als benutzt – kein Grund zur Aufregung. Es muss kein Tweet abgesetzt werden, sondern es reicht ein Login als Benutzung.

  • Mir würde schon ein Skript reichen, welches alle meine Direct-Messages auf einen Schlag löscht 😉

  • Dennis

    Du hättest Dir einfach die Quelle genauer durchlesen müssen. Zur verlangten Aktivität sollen auch Logins zählen, also musst Du Dich einfach alle halbe Jahre einloggen. Ich denke es gibt viele, die selber gar keine tweets schreiben sondern ihren account nur für die timeline nutzen um die tweets von anderen zu lässen, wär ja blöd wenn die auch alle gelöscht würden obwohl sie es aktiv nutzen.

  • gewappnet

    Also ich würde Dir in jedem Fall raten, die ganze Seite inkl. aller Tweets lokal bei Dir zu speichern und dann ggf. die Inhalte statisch hier auf der Webseite zugänglich zu machen. Es geht Dir doch um die Archivierung und Zitierbarkeit und nicht um die aktive Nutzbarkeit.

  • Nick

    Naja, ich denke, du könntest, falls einfaches Einloggen nicht reicht, auch einen Tweet schreiben und diesen direkt wieder löschen, merkt dann ja keiner, außer er aktualisiert in den 2 Sekunden 😉

  • einloggen sollte ausreichend sein…

  • Einfach sich selber eine Direct Message schreiben o_O

    Ansonsten denke ich auch, dass lediglich das Einloggen als Aktivität zählt. But don’t trust the american system ^^

  • Also laut Twitter-AGB wäre der BonitoTV-Account eh zur Löschung frei weil man keine Accounts unter fremdem Namen anmelden darf…
    Die Idee mit den lustigsten Tweets wäre nicht schlecht, wie wäre es denn mit der neue list-Funktion, die lustigsten Twitter-Accounts von Hara… äh Rob Vegas empfohlen!