Twitter

Am Anfang habe ich Twitter und diesen ganzen Hype um „Tweets“ gehasst! Mittlerweile geht man in Deutschland von ca. 70-100.000 Nutzern aus. Darunter befinden sich mehr und mehr Prominente, Online-Angebote und natürlich auch diverse „Gutscheinspammer“.

Doch hat Twitter wirklich Vorteile. Ich konnte darüber die Zuschauer vor dem Start der neuen Show informieren und Links zu neuen Videos und Aktionen sehr schnell an eine breite Masse verteilen. Ein Link bei Twitter erzeugt mitunter mehr Zugriffe als alle anderen Dienste. Zudem ist es kinderleicht zu bedienen!

Mitunter ist der Inhalt der Nachrichten bei nur 140 Zeichen natürlich nicht immer von großer Bedeutung, doch man kann diese eben auch schnell von unterwegs via Handy erstellen und durch kleine Plugins dann hier im Blog sichtbar machen. Die eigene Webseite wirkt so immer frisch und aktualisiert sich durch das eigene Getwitter selbst!

Für mich als Showmaster 2.0 birgt Twitter damit enorme Vorteile. Musste man sonst warten bis Google einen liebt, oder andere Blogger, Jounalisten etc. auf die eigene Webseite verweisen/verlinken, so erledigt das heute der Kurznachrichtendienst mit dem blauen Vogel in Sekunden!

Der Nachteil? Man schreibt weniger große Artikel im Blog. Vielleicht ist das aber auch gut so, weil es so nur die wirklich wichtigen Texte ins Blog schaffen. Blog ist übrigens das richtige Stichwort! Twitter ist eigentlich ein künstlich beschnittenes Blog, welches alle Leser automatisch verlinkt, sofort über Updates informiert und das umständliche Kommentarfeld überflüssig macht. Die einfache mobile Nutzung in Verbindung mit Bildern und kleinen Videos macht den Dienst einfach unglaublich wichtig für moderne Webseiten. So funktional ist sonst nur ein Brotmesser!

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Hier geht es weiter...

  • Twitter ist einfach eine enorm praktische Ergänzung zum Blog – aber eben auch kein Ersatz.